2. Verkehrsforum Westküste

Rund 70 Akteure aus Politik und Verwaltung der Region nahmen am 2. Verkehrsforum Westküste der REK A23/B5 in Brunsbüttel teil. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Thema „Schienenverkehr“.

Welche Bedeutung hat die „Schiene“ für die Westküste und die Unterelberegion heute und in Zukunft? Diese Frage wurde mit Vertretern und Vertreterinnen der Landesregierung, der Deutschen Bahn AG, Unternehmen und Politikern aus der Region diskutiert.

Programm

Präsentationen (auf Anfrage)

  • „Zukunft des Schienenverkehrs zwischen Hamburg und Sylt“, Manuela Herbort, Bahn AG
  • „Bedeutung der Bahnanbindung aus Unternehmersicht“, Tillmann Schütt, Gebr. Schütt KG
  • „Notwendigkeit einer leistungsfähigen Hinterlandanbindung“, Frank Schnabel, Brunsbüttel Ports GmbH

Pressemitteilung